Der Piwi Johanniter – unser Wein des Monats

Der Piwi Johanniter prämiert von Falstaff und histaminarm
  1. Piwi Johanniter – die nachhaltige Alternative für Riesling
  2. Die Rebsorte Johanniter
  3. Rezept: Spaghettini mit frischem Pesto und geschmolzenen Kirschtomaten

    Piwi Johanniter – die nachhaltige Alternative für Riesling

    Heute stellen wir Dir den Wein des Monats November vor, den 2021er Johanniter! Der Johanniter ist die nachhaltige Alternative zum klassischen Riesling und perfekt für alle, die fruchtig frische Weine bevorzugen. Hinter dem unspektakulären Namen „Johanniter“ verbirgt sich eine neue kraftvolle und vor Gesundheit strotzende, ressourcenschonende Rebsorte, eine sogenannte Piwi-Neuzüchtung (pilzwiderstandsfähig), deren Pflanzenschutz auf ein Minimum reduziert werden kann. Am Gaumen bietet unser Johanniter eine zarte, frische Säure mit Noten von Zitrus, Physalis und gelbem Steinobst. Der Piwi überzeugt mit seinem frischen Duft und verbindet Kraft mit Eleganz. Gezüchtet wurde er aus Riesling, Grauburgunder und Gutedel. Besonders zu gratiniertem Fenchel mit grobem Meersalz, Parmesan und frischer Kresse oder auch zu Spaghettini mit frischem Pesto und geschmolzenen Kirschtomaten ist er ein Traum. Das Rezept zu den Spaghettini findest Du weiter unten im Blog zum Nachkochen. Mit seinem moderaten Alkoholgehalt und der dezenten Restsüße eignet er sich aber auch solo perfekt als Wein zum Genießen!

    Der Johanniter Wein ist nicht nur mit Gold beim internationalen Piwi Wine Award prämiert worden, sondern auch mit 89+ Punkten von Falstaff ausgezeichnet worden. Noch dazu ist der Johanniter histaminarm und eignet sich deshalb auch ideal für alle, die eine Histaminintoleranz haben.

    Die Rebsorte Johanniter

    Die Trauben des Piwis Johanniter in echter Bioland-Qualität

    Johanniter ist eine pilzwiderstandsfähige Rebsorte – kurz Piwi –, die eine große Resistenz gegenüber Pilzkrankheiten aufweist und somit weniger Pflanzenschutz benötigt. So können wir als Bio-Weingut wertvolle Ressourcen sparen und nachhaltigen Weinbau betreiben. Piwis sind die neuen nachhaltigen Reben der Zukunft, die für Umweltschutz und großen Genuss stehen. Die Piwi-Rebsorte Johanniter wurde aus Riesling, Grauburgunder und Gutedel gezüchtet. Benannt wurde dieser Piwi nach seinem Züchter Johannes Zimmermann vom Staatlichen Weinbauinstitut Freiburg. Die Weine, die aus dem Johanniter entstehen, sind sehr kräftig und fruchtig und erinnern an die Mutterrebsorte Riesling. Sie besitzen eine angenehme Säure und Noten von Melone und Birne. Kaufe jetzt Deinen Wein direkt online von Deinem Bio-Weingut Galler und genieße unseren Johanniter Wein!

    Rezept: Spaghettini mit frischem Pesto und geschmolzenen Kirschtomaten

    Du bist auf der Suche nach dem perfekten Foodpairing? Dann probieren doch mal unseren Johanniter mit leckeren Spaghettini mit frischem Pesto und geschmolzenen Kirschtomaten! Wir haben auch hier direkt das Rezept für Dich. Wir wünschen einen guten Appetit!

    Die Zutaten
    • 500 g Spaghettini
    • 1 Bund Basilikum
    • 1 Bund glatte Petersilie
    • 4 Knoblauchzehen
    • 80 g Parmesan, im Stück
    • 80 g Pinienkerne
    • 200 g Ricotta
    • Salz und Pfeffer
    • Saft einer Zitrone
    • 100 ml Olivenöl
    • 300 g Cherrytomaten
    • 1 TL brauner Zucker
    Das Rezept
      1. Die Kirschtomaten in eine Form geben und mit etwas Olivenöl, zwei Knoblauchzehen, braunem Zucker sowie Salz und Pfeffer würzen. Anschließend bei 180 Grad für 20 min in den Backofen geben. Anschließend Spaghettini nach Packungsbeilage kochen.
      2. Für das Pesto den Knoblauch grob hacken, die halbe Zitrone auspressen und den Parmesan fein reiben. Nun die Basilikum- und Petersilienblätter mit zwei Knoblauchzehen, dem Parmesan, dem Ricotta und den Pinienkernen hinzufügen und alles mit einem Pürierstab fein pürieren. Dann nach und nach so viel Olivenöl hinzufügen bis das Grüne Pesto eine geschmeidige Konsistenz erreicht hat und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
      3. Sobald die Nudeln gut sind, werden diese in einer Pfanne mit dem Pesto geschwenkt und anschließend mit den geschmolzenen Kirschtomaten garniert. Jetzt nur noch ein Glas des Piwis Johanniter einschenken und schmecken lassen. Wir wünschen einen guten Appetit!

         

        Zurück zum Blog